Samstag, 25. Mai 2013

Kartoffelpuffer

Heute habe ich für Euch unser typisches Samstagsessen: Kartoffelpuffer. Denn unter der Woche koche ich immer für meinen Mann mit und aufgewärmt schmecken Kartoffelpuffer nur halb so gut.


Bei uns gibt es immer selbstgemachten Apfelmus dazu, manchmal auch Kartoffel-Gemüsesuppe.


Und hier mein Rezept:
1 kg Kartoffeln
1-2 Zwiebeln ( je nach Größe )
2 Eier
Salz und Pfeffer
4-5 Esslöffel Mehl
ein neutrales Öl zum Ausbacken ( z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl )

Die Kartoffeln und die Zwiebeln schälen und raspeln. Wir mögen es eher fein, aber grob geht auch. Macht es so, wie ihr es mögt. Alles in eine Schüssel, 2 Eier dazu und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend das Mehl dazu und alles verrühren ( oder mit den Händen mengen - das geht schneller ). Dann den Kartoffelpufferteig portionsweise in einer Pfanne mit heißem Öl ausbacken. Auch hier müsst Ihr Euren Geschmack finden: eher kross, dunkel, hell - das könnt Ihr selbst entscheiden. Bei uns sind sie immer unterschiedlich lange drin, da jedes Familienmitglied seine eigenen Vorlieben hat.

Habt eine gute Zeit,
nadia

P.S. Ich nerve noch einmal: Mein Briefkasten hat noch ganz viel Platz für Eure Umschläge anläßlich des Blog-Candy's.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen