Donnerstag, 21. März 2013

Osterkörbchen in frischen Farben

Heute habe ich ein Osterkörbchen für Euch - ganz schnell gemacht - auch mit Kindern, die nicht so gerne ausschneiden.
Ich habe einfach den Umschlag mit Zierlasche vier Mal ausgestanzt und jeweils eine Seitenlasche abgeschnitten. Dann auf die andere Lasche doppelseitiges Klebeband und aneinander geklebt. Den unteren Teil habe ich nur ineinander geschoben, damit man das Körbchen wieder auseinander falten kann. So kann man es heil bis nächstes Jahr verstauen.


Als Verzierung dienen ein paar Schmetterlinge, ansonsten finde ich aber, daß das Designpapier allein schon so toll ist, daß es da gar nicht mehr viel braucht.




Hier noch eine zweite Variante:





Gefüllt habe ich es nicht mit dem typischen Ostergras, sondern mit cremefarbenen Sisal.

Habt eine gute Zeit,
nadia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen