Donnerstag, 28. März 2013

Ostereier mit First Edition

Als ich bei Christine vor einiger Zeit ihren Blogeintrag gelesen habe, dachte ich mir: Irgendwo in Deinem Keller hast Du doch noch Styroporeier. Und tatsächlich, wurde ich im Keller fündig, aber nicht nur Eier habe ich gefunden........sondern gleich auch noch Reisigkränzchen und ein paar Metall-Eimerchen und so entstand dann direkt im Kopf meine Version. Und nun konnte ich sie endlich auch umsetzen :-)


Da ich keine alten Bücher habe, habe ich das Papier "First Edition" genommen. Ein bisschen Häkelband und Federn aus meinem Fundus und dazu noch diese schönen Herzchen von TEDI. Die sehen doch wirklich toll aus, oder?


Habt eine gute Zeit,
nadia

1 Kommentar:

  1. Moin Nadia,
    das Ei hast du so zauberhaft und ein wenig nostalgisch gestaltet. Ist schon irre, was man alles brach herumliegen lässt. Zum Glück hast du dich, dank Christine, daran erinnert. Uns wäre sonst dieses wunderbar gestaltete Ei entgangen. Ich habe mal gelesen, dass bei Papier aus Buch oder Zeitung die Schrift verschmiert, wenn man den Kleber darauf gibt. Also ist es super, dass es das schöne DSP von SU gibt. Ohh Menno, ich war heute gerade bei Tedi und habe diese Herzen auch gesehen. Fand sie aber dann zu groß. Grober Irrtum, wie ich jetzt hier sehe. Na ja, nicht zu ändern.
    Ich wünsche dir ein schönes und gesegnetes Osterfest.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen